2_edited.jpg

ATPL(A) Linienverkehrspilotenlizenz

Die ATPL(A) Lizenz ist die höchste Stufe der Pilotenausbildung. Jeder, der schon einmal davon geträumt hat, im Cockpit einer Airline zu arbeiten und beruflich fliegen möchte, benötigt hierzu einen ATPL(A) (Airline Transport Pilot Licence).

Das Ziel der Ausbildung ist es, die CPL(A)/IR(A) Lizenz mit ATPL(A) Theory credit zu erwerben, um zunächst als Copilot auf Flugzeugen aller Größenordnungen (meist Zweimanncockpit) tätig werden zu können. 

Vor Beginn der Ausbildung müssen folgende Dokumente unserer Flugschule vorliegen:
  • Das Mindestalter für den Beginn der Ausbildung ist 17 Jahre (Lizenzerwerb mind. 21 Jahre)

  • Ausbildungsvertrag mit der Air Alliance FLight Center ATO

  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 ausgestellt von einem AMC

  • Kopie eines gültigen Personalausweises oder Passes zur Identitätsfeststellung

  • Zuverlässigkeitsüberprüfung (§ 7 Abs. 1 Nr. 4 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) und § 4 Abs. 1 des Luftsicherheitsgesetzes)

  • Auszug Kraftfahrt-Bundesamt (§ 30 Abs. 8 des Straßenverkehrsgesetzes)

  • Erklärung über schwebende Strafverfahren (§ 24 Abs. 3 Nr. 3 und 4 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung)

  • Nachweis ausreichender Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch

ATPL

Die ATPL(A) Ausbildung im Detail:

Die Theorieausbildung wird in einer Kombination aus Fern- und Präsenzunterricht durchgeführt.

Grundsätzlich fängt die Ausbildung mit einem Fernunterricht an, Sie erhalten Skripte über jedes Fach, das in der theoretischen Prüfung beim Luftfahrt Bundesamt im Multiple-Choice-Verfahren abgefragt wird, zusätzlich zum Fernkurs müssen Sie 66 Theoriestunden in unseren Flugschulen ablegen.

In dem Theorieteil der Ausbildung lernen Sie alle notwendigen theoretischen Kenntnisse zur ATPL(A).  

Die Theoretische Ausbildung umfasst insgesamt 14 Unterrichtsfächer:

 

• Aerodynamik / Principles of Flight

• Allgemeine Navigation / General Navigation

• Beladung & Schwerpunkt / Mass & Balance

• Elektrotechnik / Electrics

• Flugbetriebsverfahren / Operational Procedures

• Flugleistung / Performance

• Flugplanung / Flightplanning and -monitoring

• Flugzeugkunde / Aircraft General Knowledge

• Funknavigation / Radio Navigation

• Instrumentenkunde / Instruments

• Luftrecht / Air-Law

• Menschliches Leistungsvermögen / Human Performance

• Meteorologie / Meteorology

• Triebwerke / Powerplant

• Sprechfunkverfahren / Communications

Nachdem Sie den Fernlehrgang und die 66 Theoriestunden absolviert haben,

legen Sie internetbasierte Prüfungstests ab, damit wir als verantwortliche Flugschule einen Überblick über Ihren aktuellen Leistungsstand haben und gegebenenfalls mit Intensivseminaren auf individuelle Themen eingehen können.

 

Innerhalb von 18 Monaten ab Schülermeldung müssen Sie den Fernlehrgang abgeschlossen, eine Prüfungsreife bescheinigt bekommen und beim LBA die erste Prüfungssitzung absolviert haben.

Die praktische Ausbildung wird modular durchgeführt. Sie erwerben zunächst die Privatpilotenlizenz PPL(A) nach nach EASA Teil-FCL. Auf dieser Basis bauen sie Ihre praktischen Fähigkeiten aus, um dann in einem weiteren Schritt eine kombinierte Instrumenten- und Multi-Engine Ausbildung zu durchlaufen.

 

Sofern Sie ohne jegliche Vorkenntnisse zu uns kommen, sollten Sie bei entsprechend vorhandener Motivation und Lernbereitschaft in etwa 2 Jahre, bei berufsbegleitender Ausbildung in etwa 3 Jahre für die gesamte ATPL Ausbildung einplanen.

 Ablauf 
ANMELDUNG
THEORIEPHASE 

SPRECHFUNKZEUGNIS

THEORIEPRÜFUNG
PRAXISPHASE 1
PRAKTISCHE PRÜFUNG
ANMELDUNG
THEORIEPHASE 
NACHTFLUG
PRAXISPHASE 2
THEORIEPRÜFUNG
PRAXISPHASE IFR
PRAXISPHASE MEP CLASS RATING
PRAXISPHASE CPL
PRAXISPHASE MEP IR
MCC LEHRGANG und UPRT
PRAKTISCHE PRÜFUNG
PPL(A)
100 Stunden Theorieunterricht oder 90 Stunden Selbststudium mit CAT PPL(A) Lehrgang
BZF
45 Stunden praktische Flugausbildung
PPL(A)
ATPL(A)
Mindestens 22 Wochen, maximal 18 Monate Fernlehrgang und 66 h Präsenzunterricht
5 Stunden Nachtflugausbildung 
100 HOUR BUILDING
Die ATPL(A) Theorieprüfung wird beim Luftfahrt Bundesamt in Braunschweig abgelegt.
40 h Praxisausbildung
6 h Praxisausbildung
10 h  SEP und 5 h MEP Praxisausbildung
5 h Praxisausbildung
ATPL(A)